HYGIENEKONZEPT GZ KOSMETIK STUDIO

 

Alle Hygienevorschriften erfolgten zum Schutz in der Zeit der Covid 19 Pandemie mit Empfehlung des vcp. Verband Cosmetic Professionals e.V.

Empfang Kundinnen und Kunden sowie Divers:

  • Über die Treppe mit Haltepunkt am Desinfektionsspender ist dieser hier der selber zu entnehmen und auf den Händen zu verreiben, sofern man das Ladenlokal weiter betreten möchte.
  • Das Sperrgitter an der Eingangstreppe dient zur Kontrolle des Einlass, Paketlieferanten bleiben auf dieser Treppe stehen ebenso kurze Anfragen sind hier kontaktlos möglich.
  • Behandlungen erfolgen nur nach Termin nach den aktuellen Corona Schutzverordnung mit FFP 2 Masken im Gesicht dann nur bis zu den Augen.
  • Ganz ohne Maske für komplette Gesichtsbehandlungen nur mit dem Nachweis eines negativen Corona Test als Selbsttest oder in einer Teststation oder beim Arzt erstellt.
  • Weiter können Sie für Beratung, Anmeldung und Verkauf in der vorderen Verkaufsfläche von 25 qm alleine eintreten mit Ausfüllen eines Kontaktnachweis.
  • Alle Mitarbeiterinnen lassen sich regelmässig mit einem POC Test in einem Testzentrum testen, welches wir dann sichtbar für Sie immer aktualisiert aushängen.
  • Bei kosmetischen Behandlungen in den abgeschlossenen Behandlungskabinen mit Fenster und Waschbecken , darf der Mundschutz kurz vor der Behandlung ausgezogen werden, wobei sich die Behandlerin dann mit einem Med. Mund-Nasenschutz bekleidet.Dieser ist aus dem med. Bedarf und hat die Filtertechnik gemäß PSA-RLP-SGDN-24-003 gemäß § 9 Absatz 3 der Verordnung zur Sicherstellung zum Schutz bei CoronaVirus SARS-CoV-2, hergestellt in Deutschland von TechniSat.
  • Alle Behandlungen ausser der Massage, werden z Zt. mit Einmal Handschuhen ausgeführt.
  • Für jede Behandlung liegen desinfizierte Instrumente und Arbeitsmittel wie Pinsel, Schwämmchen usw. bereit die nach Gebrauch ebenso direkt desinfiziert werden, wie auch die Make-up Paletten.
  • Alle Flächen werden vor und nach den Behandlungen gereinigt und desinfiziert dazu gehören Waschbecken, Mülleimer, Hand und Armauflagen. Kleiderbügel und Ablagestuhl sowie weitere Flächen und Gegenstände die angefasst wurden.
  • Für einige Anwendungen ist eine Liegenauflage mit Handtüchern vorbereitet die nach jedem Termin in die Wäsche kommen und dort mit 60 bis 95 Grad gewaschen werden.Ansonsten werden alle abwaschbaren Flächen geeignet desinfiziert.
  • Eine Maniküre erfolgt nur am Manikürtisch mit der Plexischutzabtrennung und tragen der Masken.
  • Es darf jeweils nur 1 Behandlerin pro zu behandelne Person sich mit im Raum aufhalten, daher ist die zeitgleiche Maniküre bei Gesichtsbehandlungen derzeit nicht möglich.
  • Bezahlvorgang, Beratung sowie Verkauf an der Theke ist getrennt durch die Abstandsmarkierung und einer Plexischutzplatte in diesem Bereich. Kugelschreiber werden nach jedem Gebrauch desinfiziert. Ebenso kann vor dem dem Anfassen des Bargelds die Hände nochmals mit dem dort stehenden Handgel desinfizieren.
  • Wir legen Zeitungen aus und zum Desinfizieren ein Handgel welches nach dem Anfassen verwendet werden kann.
  • In der Wartezone darf sich derzeit niemand aufhalten , der Stuhl dort ist nur für das Schuhe an und ausziehen vorhanden, wenn jemand das bevorzugt.
  • Testermaterial jeder Art ist nur von den Behandlerinnen zu verwenden und nach jedem Gebrauch zu desinfizieren.
  • Warten auf der Sitzbank vor dem Geschäft draussen ist  möglich für eine Person.
  • Mitgebrachte Getränke zum Termin dürfen nur getrunken werden,wenn die Behandlerin nicht im Raum ist , da der Mundschutz nicht abgenommen werden darf.
  • Getränke aus unserem Kühlschrank können gegen eine Spende entnommen werden und ebenso getrunken werden.
  • Vor-Nachbesprechungen und Beratungen wobei das Gesicht begutachtet werden kann, sind am Manikürtisch mit der Plexiabtrennung möglich.

Für alle Behandlungen gilt die weitere Einhaltung folgender vom Fachverband erstellte Hygienerichtlinien

  • Reinigung , Desinfektion und Sterilisation aller verwendeten Instrumente und aller Flächen und Böden.
  • Wo es möglich ist wird mit Einmal Arbeitsmitteln gearbeitet, zb. Liegenauflagen aus Waschflies, Papierabdeckung, Blutlanzetten, Holzspachtel, Plastik Auflagen. 
  • Behandler tragen Einmal-Handschuhe und Einmal-Mundschutz sowie bei Arbeiten,die nah am Gesicht erfolgen den FFP 2 Mundschutz.
  • Behandler tragen ausserdem eine Schutzbrille oder ein Gesamt Schutzschild über dem Gesicht.
  • Bei Massagen die ohne Handschuhe erfolgen, werden die Hände direkt vorher und nachher gewaschen und desinfiziert.
  • Alle Abfälle werden in einem desinfizierbaren Behälter getrennt entsorgt und in verschlossen Beuteln in den Hausmüll entsorgt.
  • Behandlern tragen Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe und oder Einmal Schürzen die täglich gereinigt werden.
  • Täglich werden mehrfach Handlauf, Türklingen und Knöpfe, Armlehnen , Telefone, usw. desinfiziert.
  • Nach jedem Termin wird kräftik durchgelüftet.

 

 

 

 

Es werden Hygienemittel der Fachfirmen Wolk Direkt, Soleni, Gustav Baehr und Ionto Comed ,Tork ,TechniSat,usw. verwendet.

 

Alle Angaben sind Aktualisiert am 14.03.2021

 

 

Hier finden Sie uns

Gabriele H Zaman

Bismarckstr. 30

50672 Köln

ab Mai an einem neuen Standort

Vogelsanger Str. 104 A

50823 Köln-Ehrenfeld

 

Termine 

GabrieleZaman@t-online.de

AB Nachricht

unter  0221- 5107741

0176 43 28 79 15

   SMS + Whats App


Anrufen

E-Mail

Anfahrt